Helfen Sie den Kindern in Nicaragua!

Startseite
Unser Projekt
Getsemani
Aktuelles
Sponsoren
Spenden
Impressum
Kontakt



Helfen Sie den Kindern in Nicaragua





Chinandega ist die Hauptstadt der Provinz Chinandega im Norden von Nicaragua/ Mittelamerika. Dort haben italienische  Ordenspriester vor mehr als 20 Jahren ein Kinderhilfswerk geschaffen, um den bedürftigen Straßenkindern, Waisenkindern und Kindern mittelloser Eltern eine Zuflucht zu bieten. Diese Kinder suchten in den verdorbenen Abfällen nach Eßbarem, um ihren Hunger zu stillen, und nach Wertstoffen, die sie für wenig Geld verkaufen konnten. An Bildung war unter diesen Umständen nicht zu denken.

In dem Kinderhilfsprojekt „Chinandega 2001“  erhalten mehr als 1000 Kinder und Jugendliche medizinische Versorgung und Nahrung und vor allem eine umfassende Bildung vom Kindergarten bis zum Abitur/zur mittleren Reife und hin zu einer handwerklichen Berufsausbildung. Darüber hinaus profitiert auch die bedürftige Bevölkerung in dieser Provinz von der gesundheitlichen Versorgung und sozialen Diensten.

Nachhaltigkeit und Hilfe zur Selbsthilfe werden in diesem Projekt gelebt: Einige Ehemalige arbeiten als Ärzte oder in anderen Funktionen in dem Projekt. Darüber hinaus unterrichten heute ehemalige bedürftige Kinder selbst aktiv als Lehrerinnen und Lehrer in den verschiedenen Schulen und Ausbildungsstätten der Stiftung. Auch außerhalb des Projekts sind die Chancen auf eine Arbeit gut, denn die Ausbildung im Kinderhilfsprojekt „Chinandega 2001“ ist für ihre Qualität hoch angesehen. . 








In Deutschland ist auf Initiative von Heidi Rusnak zur Förderung dieses Hilfsprojekts der Verein "Getsemani e.V." gegründet worden.


 Gibst Du einem Hungernden einen Fisch,

so wird er einmal satt -

Gibst Du ihm eine Angel und lehrst ihn zu fischen,

so wird er nie mehr hungern.

(Chinesisches Sprichwort)


Fischer in "Las Peñitas"/ Nicaragua




Das Kinderhilfsprojekt Betania

© Das Kinderhilfsprojekt "Betania", 2010



© TaKo 1996 - 2009